2008 entdeckte ich für mich Yoga als wöchentlichen Ausgleich und Energispender für meine Tätigkeit als Sozialpädagogin.
2017 lernte ich an einem Workshop Lalla und Vilas Turske kennen und mit ihnen das Anusara-Yoga. Anusara bedeutet dem Herzen folgen. Die herzöffnende und lebensbejahende Philosophie des Anusara-Yogas berührte mich tief und nachhaltig. Seither ist Yoga ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden, weit über die Yogamatte hinaus. Es zieht sich wie feine Fäden durch meine Lebensbereiche und prägt mein Denken und Handeln umfassend.
 
Seit ich regelmässig Hormonyoga praktiziere fühle ich mich ausgeglichener und vitaler. Ich finde einen positiven Umgang mit den Belastungen des Alltags und meine frauliche Kraft schwingt wieder in lebendiger Resonanz.

Aus dieser wunderbaren positiven Erfahrung  heraus ist es mir eine grosse Freude und ein Anliegen diese Form der Yogapraxis weiterzugeben.

Ausbildungen:

  • Pranayama und Meditation 300 Std. | parApara Yoga Akademie | Vilas (22-23) in Ausbildung

  • Anusara Yoga Vertiefung (RYT) +300h| Lalla & Vilas Turske (2020-2022) in Ausbildung

  • Einführung in die Meditation 5 Std | Michael Turnherr

  • HoYo-Hormonyogalehrerin  inkl. Workshop 48 Std | Lalla (Dr. Claudia Turske) 2019

  • Yoga für Kraft und Anmut  5 Std | Barbra Noh

  • Yoga & Darma Workshop, 9 Std | Katchie Ananda

  • Anusara Yoga Elements  (RYT) 200h | Lalla & Vilas Turske (2018-2019)